Arbeitnehmer in Elternteilzeit sind nicht verpflichtet, Mehrarbeit zu leisten. Für Arbeitgeberinnen stellt sich daher die Frage, wie Mütter und Väter in Elternteilzeit zu entlohnen sind, die eine Überstundenpauschale oder ein All-in-Gehalt bezogen haben. Nach einer neuen OLG-Entscheidung werden Gehälter nicht nur aliquot gekürzt, es werden auch die Überstunden herausgerechnet. Details können Sie in meinem Standard-Blog lesen: All-in-Verträge: Gehaltseinbußen bei Elternteilzeit – Wirtschaftsrecht – derStandard.at › Recht